Schlafzimmergäste

Alan Ayckbourn

Plakat Schlafzimmergäste

Zum Inhalt

Delia und Ernest haben ihre aufregendsten Jahre hinter sich. Nun leben sie ihr Leben, jeder für sich und schön nebeneinander. Sie stören sich nicht - und das Highlight ist ein Brot mit Sprotten im Bett.
Nick und Jan sind seit ein paar Jahren verheiratet. Er pflegt seine Macken und Meisen. Sie erinnert sich an ihre vergangene Zeit mit Trevor.
Trevor und Susannah zeichnen sich bei all ihren Freunden dadurh aus, dass sie sich ständig steiten und anderen die Stimmung verderben. Dabei möchten sie doch so gern zusammenleben, in Frieden und Liebe - und missverstehen sich in jedem Satz.
Malcom und Kate verstehen am leibsten des Partners Schuhe und Slips im Bett und spielen ihre Spielchen - falls der handwerklich nicht eben begabte Malcom nicht gerade wieder ein Möbelstück zusammenzubauen versucht...

Über das Stück

Acht Personen führt Alan Ayckbourn in seiner meisterhaften Komödie "Schlafzimmergäste" in drei Schlafzimmer zusammen. Die Pointen knallen nur so. Die Situtionen sind mordskomisch und doch bleiben die Personen glaubhaft, verstehbar, erfühlbar - sie bleiben in dieser Komödie einsame Menschen.